Waldburg-Zeil Kliniken
Zeit für Patienten. Perspektiven im Job. Weiter denken.
 
 
 
 

ARTHROSE: EIN UNABWENDBARES SCHICKSAL? – WEGE AUS DEM SCHMERZ

Mittwochs bei den Waldburg-Zeil Kliniken

Bad Wurzach – Im Rahmen der Vortragsreihe „Mittwochs bei den Waldburg-Zeil Kliniken“ referiert Thomas Pöttgen, Chefarzt Orthopädie an der Rehabilitationsklinik Bad Wurzach, am 20. März 2019 um 19.00 Uhr in der Rehabilitationsklinik Bad Wurzach zum Thema „Arthrose: ein unabwendbares Schicksal? – Wege aus dem Schmerz“. 
„Etwa zwei Drittel der Menschen über 65 Jahren sind an einer Arthrose erkrankt“, erläutert Thomas Pöttgen, „nicht alle Betroffenen leiden jedoch an den Symptomen wie Gelenkergüssen, -verformungen oder -geräuschen.“ Umgangssprachlich spricht man bei Arthrose deshalb auch von „Gelenkverschleiß“. In Deutschland ist von der Erkrankung am häufigsten das Kniegelenk betroffen. „Übermäßige Belastung, angeborene oder traumatische bedingte Fehlstellungen der Gelenke, oder auch knöcherne Fehlbildungen als Folge beispielsweise einer Osteoporose, können die Ursache einer Arthrose sein“, erklärt der erfahrene Facharzt. Jeder Schritt wird dann zur Qual. „Die Schmerzfreiheit unter Normalbelastung sowie mechanische Einschränkungen oder Veränderungen des Gelenks aufzuhalten, sind die zwei großen Ziele in der Behandlung der Arthrose.“  
  
Chefarzt Thomas Pöttgen wird in seinem Vortrag allen Interessierten zunächst Gelenkaufbau und Gelenkfunktion erklären, um dann weiter die Ursachen, Diagnostik und Therapiemöglichkeiten bei der Arthrose zu erläutern. Darüber hinaus wird er auf konservative sowie operative Behandlungsmöglichkeiten eingehen und dabei auch auf die Frage, die er täglich hört: Brauche ich schon ein künstliches Gelenk oder gibt es alternative Behandlungsmethoden? Darüber hinaus wird er auch den Umgang mit einem Gelenkersatz thematisieren: Was kann ich selbst tun? Wie kann und darf ich mich bewegen und welchen Sport darf ich ausüben?  
  
Wir laden alle Interessierten herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Sie findet im großen Hörsaal der Rehabilitationsklinik Bad Wurzach, Karl-Wilhelm-Heck-Straße 6 in Bad Wurzach statt. Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, Fragen an den Referenten zu stellen. Der Eintritt ist frei. 
Veröffentlicht am: 05.03.2019  /  News-Bereich: News vom Träger
Artikel versenden
Artikel drucken