Waldburg-Zeil Kliniken
Zeit für Patienten. Perspektiven im Job. Weiter denken.
 
 
 
 

WALDBURG–ZEIL KLINIK OBERAMMERGAU UNTERSTÜTZT DIE DEUTSCHE ATLAS-KINDER STIFTUNG E.V.

Kilometer in Spende getauscht

Oberammergau – Anfang Juli übergaben Daniel Nauroth, Klinik-Manager der Klinik Oberammergau, und Tanja Löhr sowie Martin (Maddin) Müller einen Scheck in Höhe von 1200 Euro an die Atlas Kinderstiftung. Im Rahmen ihrer Vorbereitung für den Zugspitzultratrail stand bei die beiden Läufern der Megamarsch von München nach Mittenwald mit 100 Kilometern in 24 Stunden auf dem Plan. 
Da beide mit Dr. Norbert Kutschera, seines Zeichens Vorsitzender der Deutschen Atlas–Kinder Stiftung e.V., bekannt sind, entstand schnell die Idee, aus der Vorbereitung ein soziales Projekt zu machen. Gesagt – getan: Pro Kilometer, die Löhr und Müller zurücklegen wollten, spenden Unterstützerinnen und Unterstützer für die Stiftung.   
  
Da die Waldburg–Zeil Klinik als Zentrum für Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie bereits im Jahr 2019 das Kilimanscharo-Projekt ihres ehemaligen Patienten Martin Müller zu Gunsten der „Rad statt Rollstuhl - Unterstützung von Menschen mit einer Autoimmunerkrankung“ gefördert hatte, lag der Gedanke nahe, den Oberammergauer Experten für chronische Erkrankungen auch hier als Sponsor zu gewinnen. In einem sehr positiven Gespräch konnte Daniel Nauroth von diesem Projekt überzeugt werden.  
  
 

100 Kilometer in 24 Stunden

  
  
Das Waldburg–Zeil Haus stellte einen Grundbetrag von 1000 Euro zur Verfügung. Dazu kam pro Kilometer, den die beiden Langstreckenspezialisten zurücklegten, nochmals ein Euro für jeden. Natürlich war es das Ziel von Löhr und Müller, die beide selbst an einer Autoimmunerkrankung leiden, den vollen Betrag zu erreichen. Am Ende gelang es Tanja Löhr, die 100 Kilometer in 24 Stunden zu bewältigen - eine super Leistung! Martin Müller schaffte immerhin 70 Kilometer, bevor er aufgrund einer Verletzung aufgeben musste. Spontan war Daniel Nauroth bereit, die Summe von 1170 Euro auf die geplanten 1200Euro aufzurunden. Kutschera, Löhr und Müller zeigten sich begeistert: „Vielen, vielen herzlichen Dank für diese großzügige Spende an die Deutsche Atlas-Kinder Stiftung e.V."  
  
 

Klinik Oberammergau

  
  
In der Klinik Oberammergau betreuen rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Abteilungen für Internistische Rheumatologie, Anästhesie/ Schmerztherapie und Rheumaorthopädie/Handchirurgie sowie Rehabilitation und Geriatrie/Altersmedizin Patienten aus dem gesamten Bundesgebiet. Seit mehr als fünfzig Jahren kommen Menschen in das 300-Bettenhaus am Fuße des Kofel. Klinik-Manager ist Daniel Nauroth, kaufmännischer Leiter Bastian Wagner. Zur Klinik gehören ein MVZ mit den Standorten Murnau und Oberammergau und den Schwerpunkten Schmerz, Rheuma und Allgemeinmedizin sowie das Fitnesstudio Medical Sports.  
  
Hier finden Sie den Artikel als Bilddatei
  
  
  
  
Artikel aus: Garmischer Tagblatt vom 23.07.2022 
Veröffentlicht am: 26.07.2022  /  News-Bereich: Aus unseren Kliniken
Artikel versenden
Artikel drucken
 
home