Waldburg-Zeil Kliniken
Zeit für Patienten. Perspektiven im Job. Weiter denken.
 
 
 
 

TRADITIONSHOTEL SCHILCHERHOF ZUM DOMIZIL FÜR MITARBEITER ENTWICKELT

Klinik Oberammergau schafft bezahlbaren Wohnraum

Oberammergau - Als die Angst vor dem Coronavirus noch größer und das Wissen über den weiteren Verlauf der Pandemie noch kleiner war, da machten die Deutschen eine Entdeckung: „Helden des Alltags“. Plötzlich wurde ihnen der Wert der Arbeit bewusst, die Krankenschwestern und Pfleger, Reinigungskräfte, Supermarktverkäuferinnen usw. tagtäglich leisten – gleichwohl meist ziemlich unbeachtet. 
Das Bewusstsein, dass die Gesellschaft solchen Berufsgruppen mehr schuldet als nur warme Worte, schien zumindest für kurze Zeit vorhanden zu sein. Ein Zeichen für die notwendige Verbesserung der Wohnsituation dieser Mitarbeiter hat jetzt die Waldburg-Zeil Klinik Oberammergau gesetzt: Die Spezialklinik für Rheumatologie,Orthopädie und Schmerztherapie reagiert auf den Bedarf an bezahlbarem Wohnraum, den gerade „systemrelevante Berufsgruppen“ in Gesundheitsberufen oft haben.   
  

Größter Arbeitgeber im Ammertal

  
  
Robert Tauber, Direktor der Klinik Oberammergau dazu: „Wir sind mit rund 360 Mitarbeitern der größte Arbeitgeber im Ammertal. In einer Klinik sind von Chefärzten bis zur Reinigungs- und Servicefachkraft viele Berufsgruppen mit unterschiedlichem Gehalts gefüge angestellt. Auf Basis einer systematischen Analyse der künftigen Renteneintritte und der Berücksichtigung der natürlichen Fluktuation müssen wir aktuell und besonders in der näheren Zukunft viele Stellen auf Führungs-und Fachebene durch die Gewinnung neuer Mitarbeiter –oftmals auch aus anderen Regionen Deutschlands und dem Ausland –ersetzen. Das gelingt uns nur, wenn wir diesen Fachkräften zum einen überhaupt Wohnraum anbieten können und zum anderen dieser auch für alle bezahlbar und attraktiv ist.“  
  

Unsere Kernkompetenz ist der Klinikbetrieb

  
  
Um diese für den Klinikbetrieb wichtige strategische Situation zukunftsfähig aufzustellen, entwickelt die Klinik Oberammergau gemeinsam mit dem Stadtplaner und Architekten Peter Höldrich das ehemalige Hotel Schilcherhof in Oberammergau zu einem zentral gelegenen Wohnhaus für Mitarbeiter der Klinik. Tauber betont: „Unsere Kernkompetenz ist der Klinikbetrieb –den Bau der Wohnungen überlassen wir einem privaten Investor, der auf diese Sache spezialisiert ist. Von Anfang an haben wir aber die Bedürfnisse der Mitarbeiter hier gemeinsam analysiert und die Wohnungsschnitte insbesondere auf Single-Haushalte und kleine Familien konzipiert. So entstehen im ehemaligen Schilcherhof insgesamt 17 Wohnungen in einer Größenordnung von 26 bis 61 Quadratmetern –primär als Zweizimmerwohnungen.“  
  
Peter Höldrich als Bauherr erklärt: „Nur mit einem Partner wie der Klinik Oberammergau ist die Erstellung von Mietwohnraum in Oberammergau derzeit überhaupt denkbar. Eine zielorientierte, kompetente und reibungslose Zusammenarbeit mit der Waldburg-Zeil Klinik Oberammergau, der Gemeinde Oberammergau und dem Landratsamt ist Voraussetzung für die Realisierung eines derartigen Projektes“. Höldrich ist Architekt und Stadtplaner mit Büros in Garmisch-Partenkirchen und München. Die Waldburg-Zeil Kliniken werden dabei „Generalmieter“. Die Erstvermietung durch die Waldburg-Zeil Klinik Oberammergau erfolgt ab Anfang 2022 an Personen mit mindestens einem Beschäftigten bei der Klinik Oberammergau.   
  

Wichtiger Bestandteil des Gemeindelebens

  
  
Bürgermeister Andreas Rödl begrüßt diese Zusammenarbeit privater Unternehmen: „Genau solche pragmatischen Lösungen bringen uns weiter. Wir müssen auch zukünftig bezahlbaren Wohnraum in Oberammergau für dringend benötigte Berufsgruppenbereitstellen können. Das ist wichtig für die Attraktivität der Gemeinde aber auch für die Bindung von Arbeitgebern an die Gemeinde im Sinne eines guten Standortklimas für Unternehmen und Dienstleister. Wer in Oberammergau arbeitet, soll hier auch gut mit seiner Familie leben können. Bezahlbarer Wohnraum für bestehende und neue Mitarbeiter war für uns deshalb immer ein vordringlichesThema und wir sind froh, dass die Klinik als wichtiger Bestandteil des Gemeindelebens dieses Projekt auch in die Realisierung bringt“.  
  
Neben den Wohnungen wird in einem Nebengebäude des Schilcherhofes zudem ein Appartementhaus als Gästehaus für die Klinik Oberammergau errichtet. Zwölf Einheiten entstehen hier. Tauber erklärt dazu:„Wir haben ständigen Bedarf auch für Kurzzeitvermietungen. Hier geht es zum Beispiel um die Unterbringung von Praktikanten, Pflegeschülern, Begleitpersonen oder auch Gästen der Klinik Oberammergau, die als Angehörige von Patienten die schöne Umgebung im Ammertal genießen möchten. Wir bringen hier sozusagen Gesundheit und Tourismus mit diesen neuen Möglichkeiten näher zusammen. Wir werden unsere Leistungen im engen Zusammenspiel mit den Klinikangeboten weiterentwickeln. “Insbesondere Präventionsangebote, die der Erhaltung der Gesundheit dienen, habe Tauber hier im Fokus. „Schließlich haben wir super Therapeuten verschiedenster Berufsgruppen, die motiviert sind, derartige neue Leistungen zu entwickeln“.  
  

Über die Klinik

  
  
Die Klinik Oberammergau ist auf die Behandlung von chronischen Krankheiten spezialisiert. Es handelt sich um eine Akutfachklinik mit einer interdisziplinär integrierten Rehaklinik. Mit rund 300 stationären Betten und zahlreichen ambulanten Angeboten werden Patienten mit den Indikationen Rheumatologie, Orthopädie und Schmerztherapie sowie geriatrische Patienten in der Waldburg-Zeil Klinik Oberammergau behandelt.   
  
  
  
Artikel aus: Kreisbote vom 28.11.2020 
Veröffentlicht am: 01.12.2020  /  News-Bereich: Aus unseren Kliniken
Artikel versenden
Artikel drucken