Waldburg-Zeil Kliniken
Zeit für Patienten. Perspektiven im Job. Weiter denken.
 
 
 
 

LUNGENKREBS NICHT VERSCHLEPPEN!

Mit einer Telefonhotline beraten die Fachkliniken Wangen bei unklaren Symptomen - Patienten haben Anspruch auf Zweitmeinung

Coronabedingt sorgen sich viele Menschen darum, ob der Weg zum Arzt oder in die Klinik jetzt genau das Richtige ist. Viele Menschen sind unsicher, ob sie sich gerade während einer Pandemie operieren lassen sollten. Manche Operationen werden vor allem in Ballungszentren abgesagt, wenn vorausschauend Intensivbetten für potentielle Pandemie-Patienten frei gehalten werden. Spezielle Lungenerkrankungen wie Bronchialkarzinome bieten jedoch nicht den zeitlichen Spielraum, eine Behandlung zu verschieben – weil sonst kostbare Lebenszeit verloren geht.  
Chefarzt PD Dr. med. habil. Robert Scheubel
Klinik für Thoraxchirurgie
Leiter Lungenkrebszentrum
Facharzt für Herz- und Thoraxchirurgie
robert.scheubel@wz-kliniken.de
  
  
Bei schweren Erkrankungen wie Schlaganfall, Herzinfarkten oder Krebs, also Indikationen, die keinen Aufschub dulden, war im Frühjahr ganz klar zu beobachten, dass genau diese Patienten nicht im Krankenhaus ankamen - möglicherweise aus Angst, an Corona zu erkranken. 
Folgen sehen die Spezialisten jetzt: An den Fachkliniken Wangen werden nun viele Lungenkrebspatienten behandelt, bei denen die Erkrankung leider erst in einem sehr viel späteren und unheilbaren Stadium diagnostiziert werden konnte. Da Lungenkrebs ohnehin meist erst spät entdeckt wird, sollte hier nichts auf die lange Bank geschoben werden. 
Zweitmeinung im Lungenkrebszentrum einholen
 
Wichtig ist – das zeigt die Erfahrung aus dem Frühjahr – dass Patienten trotz Corona beunruhigende Warnsymptome sofort abklären lassen. Husten und Luftnot zum Beispiel können die Folge von einer Covid-19-Infektion oder eben noch Schlimmerem sein. Bei solchen Symptomen muss unbedingt ein Arzt aufgesucht werden, damit zum einen niemand gefährdet und zum anderen alles andere abgeklärt werden kann. Bei bestimmten Symptomen (siehe Kasten) in Kombination mit ungewolltem Gewichtsverlust sollten bei Patienten alle Alarmglocken läuten und sofort ein Termin vereinbart werden.  
  
Für Patienten, die sich unsicher sind, bieten die Fachkliniken Wangen deshalb eine telefonische Beratung mit dem Chefarzt und Leiter des Lungenkrebszentrums Privatdozent Dr. Robert Scheubel an. Für sie ist es zudem gut zu wissen, dass Patienten Anspruch auf eine Zweitmeinung haben.   
  
Die Fachkliniken Wangen behandeln den Patienten von der Diagnostik über die Therapie inklusive Operation bis zur Nachsorge.  
  
Die besondere Expertise zeigt sich in der Zertifizierung zum Lungenkrebszentrum, das in der Region einmalig ist.   
  
Welche Beschwerden verursacht Lungenkrebs?
 
  • hartnäckiger anhaltender Husten trotz Behandlung länger als vier Wochen  
  • blutiger und unblutiger Auswurf 
  • pfeifende Atmung, Atemnot 
  • Fieberschübe und Nachtschweiß 
  • ständige Brustschmerzen 
  • anhaltende Heiserkeit 
  • unfreiwilliger Gewichtsverlust
 
Hier finden Sie den Bericht zum Download:
 
Lungenkrebs nicht verschleppen, erschienen im Südfinder am 09.12.2020, PDF-Version ca- 3 MB 
  
  
Bericht aus: Südfinder vom 09.12.2020  
  
  
  
Veröffentlicht am: 14.12.2020  /  News-Bereich: Aus unseren Kliniken
Artikel versenden
Artikel drucken