Waldburg-Zeil Kliniken
Zeit für Patienten. Perspektiven im Job. Weiter denken.
 
 
 
 

NEUER OBERARZT AN DER WALDBURG-ZEIL KLINIK ALPENBLICK

Patienten sagen: „Ich habe hier wieder zu mir gefunden“ - Reha auch während Coronapandemie möglich

Neutrauchburg - Dr. Alexander Gauder ist seit kurzem in der Klinik Alpenblick für Patienten da. Das Neutrauchburger Hygiene- und Sicherheitskonzept der Klinik  ist auf die Bedürfnisse eines so sensiblen Behandlungsfeldes wie der psychosomatischen Reha passgenau ausgelegt. Auch ist die Behandlungsqualität durch die Coronaschutzmaßnahmen nicht beeinträchtigt. 
Darüber berichtet Rehanews 24.  
  
Hier lesen Sie den kompletten Beitrag
 
Isny-Neutrauchburg - Dr. Alexander Gauder unterstützt als Oberarzt das Team der Waldburg-Zeil Klinik Alpenblick. Der 53jährige stammt aus Baienfurt. Nach seinem Studium der Medizin in Erlangen und Ulm promovierte er über ein Thema aus dem Spektrum der Depression. 2004 erhielt er die Anerkennung als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.  
  
Seine Schwerpunkte sind Sucht- und Sozialmedizin sowie Akzeptanz- und Commitment-Therapie. Dr. Alexander Gauder ist für die Waldburg-Zeil Kliniken kein Unbekannter. Als Arzt im Praktikum absolvierte er bereits eine Ausbildungsstation in den Fachkliniken Wangen, die heute zum Unternehmensverbund gehören. Später sammelte er breite Erfahrung im ZfP Weissenau und in der Schussental-Klinik Aulendorf, erst als Oberarzt, später als Chefarzt der dortigen psychosomatischen Rehabilitationsklinik. Gerade als Oberarzt an der Schussental-Klinik arbeitete er eng mit deren damaligen Träger, den Waldburg-Zeil Kliniken, zusammen, die er später auch in seiner Funktion als Oberarzt in der Klinik Alpenblick im Jahr 2017 fachlich unterstützte.   
  
Nach weiteren beruflichen Stationen in der forensischen Psychiatrie in Bad Schussenried, der Suchthilfe in Wilhelmsdorf und Bad Saulgau sowie in einer psychosomatischen Akutklinik in Bad Waldsee freut sich Dr. Alexander Gauder, gerade jetzt, während der Pandemie Patienten während einer Reha zu behandeln: „Der Verlust an sozialen Kontakten und die Unsicherheit durch die Pandemiesituation belasten und tragen dazu bei, dass sich psychosomatische Krankheitsbilder verstärken.“ Deshalb hält es Dr. Gauder für wichtig, auch während der Pandemie Rehamaßnahmen anzubieten und wahrzunehmen. Das Neutrauchburger Hygiene- und Sicherheitskonzept sei auf die Bedürfnisse eines so sensiblen Behandlungsfeldes wie der psychosomatischen Reha passgenau ausgelegt, erläutert Dr. Gauder. Auch ist die Behandlungsqualität durch die Coronaschutzmaßnahmen nicht beeinträchtigt.   
  
„Das gelingt uns nicht zuletzt durch unser hervorragendes Fachpersonal, unsere Pflegekräfte, Therapeuten oder Ärzte wie Herrn Gauder mit seiner breiten Expertise “, unterstreicht der Chefarzt der Fachklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Dr. Artur Hatzfeld. „Wir möchten, dass unsere Patienten nach einem Aufenthalt in der Klinik Alpenblick sagen: `Das war die richtige Entscheidung. Ich habe hier wieder zu mir gefunden`“, so der erfahrene Rehabilitationsmediziner.   
  
  
  
Artikel, PDF-Version, 1 MB 
  
  
 
Artikel aus: Rehanews 24 vom 7.4.2021.  
  
 
 
Veröffentlicht am: 20.05.2021  /  News-Bereich: News vom Träger
Artikel versenden
Artikel drucken